Hochwertige Betten zeichnen sich durch ihre zwei Grundbestandteile aus: das Gestell und der Lattenrost. Nahezu ein Drittel des Lebens verbringt der Mensch in seinem Bett – umso wichtiger ist es, dass dieses einen gesunden Schlaf garantiert.

Material und Größe des Gestells
Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des passenden Gestells ist die Größe des Bettes. Das Standardformat verfügt meist über eine Matratzenlänge von zwei Metern. Personen, deren Körpergröße 1,90 Meter überschreitet, sollten besser auf ein King Size Bett mit über 2,20 Metern Länge zurückgreifen.
Wer alleine schläft, dem reichen 90 Zentimeter Breite, bei einem Paar sollten es lieber 1,60 Meter sein. Zudem ist darauf zu achten, dass das Gestell schwer genug ist, sodass das Bett nicht rutschen kann. Auch die Beine müssen gleichmäßig hoch sein, um ein Kippen zu vermeiden. Ob das Gestell lieber aus Metall oder Holz hergestellt sein sollte, ist nicht bedeutsam. Hierbei entscheidet rein der persönliche Geschmack. Zudem verspricht ein Markenhersteller durch den höheren Preis nicht automatisch auch eine bessere Qualität. Viele No-Name-Produkte bieten eine nahezu identische Qualität. Ein Vergleich lohnt sich immer.

Das ideale Lattenrost
Auch beim Lattenrost sagt der Preis nichts über die Qualität aus. Wichtig ist hierbei, dass er perfekt zur Matratze und den persönlichen Bedürfnissen passt. Soll es möglichst preiswert sein, ist ein Rollrost meist die ideale Lösung. Er kostet um die 10 Euro und ist in jedem handelsüblichen Fachgeschäft erhältlich. Wird auf Flexibilität und leichte Verstellbarkeit Wert gelegt, wird ein Rost mit verschiedenen Liegezonen benötigt. Die unterschiedlichen Zonen lassen sich je nach Typ mit Hilfe von Scharnieren oder automatisch per Motoren verstellen. Auch gibt es Modelle, die über spezielle Sensoren verfügen, die sich automatisch passend zum Gegendruck einstellen. Dennoch ist prinzipiell zu beachten, dass die Matratze der wichtigste Part des gesamten Bettes ist. Wurde hier eine gute Wahl getroffen, kann in Bezug auf das Lattenrost ruhig auf ein günstigeres Modell zurückgegriffen werden.